Stefan Zierke Bundestagsabgeordneter
Für Uckermark und Barnim

146.000 Euro Bundesförderung für die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung

Copyright: pixabay.com

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Brandenburg e.V. (LAG-SH Brandenburg) erhält 146.048 Euro Fördermittel vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, informiert Stefan Zierke, Sprecher der Landesgruppe Brandenburg in der SPD-Bundestagsfraktion.

„Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert ab 01. Januar 2018 auf Grundlage des neuen § 32 SGB IX unabhängige Beratungsangebote zur Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen. Ich freue mich sehr, dass die Landesarbeitsgemeinschaft aus Schwedt/Oder einen Projektzuschuss in Höhe von 146.000 Euro bekommt. Besonders die künftig angebotenen mobilen Beratungsangebote sind in Brandenburg sinnvoll“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke.

„Das geförderte Beratungsangebot zielt darauf ab, die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen zu stärken“, erklärt Zierke. Weiterhin werden Ratsuchende über Rechte und Pflichten, mögliche Leistungen zur Teilhabe und Zuständigkeiten sowie Verfahrensabläufe informiert. Die Beratungen können auch telefonisch, schriftlich oder elektronisch erfolgen und dienen als Orientierungs- und Entscheidungshilfe.