Stefan Zierke Bundestagsabgeordneter
Für Uckermark und Barnim

Besuch aus dem Wahlkreis erkundet zwei Tage lang das politische Berlin

Immer wieder gerne nehmen Menschen aus dem Wahlkreis die Einladung von Stefan Zierke an, eine politische Bildungsreise in die Hauptstadt zu unternehmen. Finanziert und organisiert gemeinsam mit dem Presse-und Informationsamt der Bundesregierung, war es auch am 30. und 31. März 2017 für die 50 Teilnehmer eine gute Gelegenheit, ihren Bundestagsabgeordneten an seinem Arbeitsplatz zu besuchen.

Programmpunkte wie Gespräche im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, mit der DB AG im „BahnTower“ und der Bundeszentrale für politische Bildung wurden ergänzt durch eine Stadtrundfahrt durch Berlin mit Schwerpunkt Regierungsviertel, dem Besuch der Reichstagskuppel. Die Gruppe bestand aus Vertretern der Katholischen Gemeinde „Herz Jesu“ aus Templin, des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau, der Volkssolidarität aus Casekow sowie Medizinern aus Prenzlau und weiteren interessierten Uckermärkern. Die Teilnehmer nutzen nicht nur die Zeit mit Stefan Zierke, um zu diskutieren – auch während der Informationsgespräche wurden intensiv Fragen und Meinungen ausgetauscht. Besonders beeindruckt waren alle Teilnehmer von der einstündigen Teilnahme an einer Plenarsitzung von der Besuchertribüne aus. „Das war wiedermal ein gute Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen – und mir macht es Spaß, die Gäste einmal selbst zu führen, Ihnen vom Gebäude und von der politischen Arbeit zu erzählen“ schwärmt Stefan Zierke. „Die Begeisterung der Gruppe war zu spüren. Danke, liebe Uckermärker, für den Besuch!“