Stefan Zierke Bundestagsabgeordneter
Für Uckermark und Barnim

Moped-Führerschein mit 15 Jahren bald auch in Brandenburg

Quelle: dpa

Berlin / Brandenburg - Viele Jugendliche in Brandenburg können sich zukünftig auf den Moped-Führerschein mit 15 Jahren freuen. Nachdem Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dieses Modellprojekt bereits seit 2013 erproben, schließt sich nun auch Brandenburg an. Eine entsprechende Verordnung vom Bundesverkehrsministerium geht in die Anhörung und wird dann in Kraft gesetzt.

Stefan Zierke, Verkehrs- und Tourismuspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion, hat sich gemeinsam mit dem Land Brandenburg dafür stark gemacht und freut sich nun umso mehr, dass sich die Mobilität für viele Jugendliche in Brandenburg spürbar verbessert.

"Vor allem für die jungen Leute auf dem Land sind das tolle Aussichten. Oft fehlen gute Anbindungen mit dem Bus oder der Bahn und die Wege zur Ausbildung oder zu Schule sind beschwerlich. Das wird sich nun ändern und freut mich wirklich sehr, weil ich das selbst aus der DDR kenne. Damals bin auch ich mit 15 Jahren Moped gefahren und habe Freunde auf dem Dorf getroffen. Das war für mich und meine Eltern Alltag und ein großes Stück Unabhängigkeit in frühen Jahren. Und in den Modellregionen in Ostdeutschland hat sich das bewährt", so der Vorsitzende der Landesgruppe Ost in der SPD-Fraktion.

"Im ländlichen Raum gibt es einen erhöhten Bedarf für bessere Mobilität und wir setzen dadurch auch Anreize, junge Leute in der Region zu halten und frühzeitig mobil und unabhängig zu sein", ergänzt Stefan Zierke.

Mit der Fahrerlaubnisklasse AM können 15-jährige Jugendliche Mopeds mit bis 45 km/h bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit fahren. Die Modellprojekte werden wissenschaftlich begleitet und es wird untersucht, ob positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit, zum Beispiel in Form eines gesteigerten Gefahrenbewusstseins bei jungen Kraftfahrzeugführerinnen und Kraftfahrzeugführern erreicht werden können. Bislang beträgt das Mindestalter für die Klasse AM grundsätzlich 16 Jahre.

Das Modellprojekt endet im April 2018. Dann wird auch mit der wissenschaftlichen Evaluation entschieden, ob der Moped-Führerschein mit 15 Jahren als Dauerrecht deutschlandweit eingeführt wird.