Stefan Zierke Bundestagsabgeordneter
Für Uckermark und Barnim

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil und der ehemalige Brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck zu Besuch im Barnim Panorama in Wandlitz

14. August 2017

Im Rahmen seiner deutschlandweiten Sommertour sowie auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Stefan Zierke machte SPD-Generalsekretär Hubertus Heil am 31. Juli 2017 Station im Barnim Panorama in Wandlitz.

9.500 Euro vom Bund für Bürgerverein Groß Schönebeck / Schorfheide

11. August 2017

Das Projekt „Integrationsarbeit“ des Bürgervereins Groß Schönebeck / Schorfheide e.V. bekommt eine Bundesförderung in Höhe von 9.500 Euro.

Knapp 8,7 Millionen Euro Breitbandförderung für den Barnim

01. August 2017

Der Landkreis Barnim erhält vom Bund 8.684.060 Euro für den Breitbandausbau. Der Antrag des Landkreises wurde heute positiv beschieden, informiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke.

Startschuss für den Ausbau der B 198

30. Juni 2017

Anlässlich des Spatenstichs für den Ausbau der B 198 zwischen der B 2 und der Autobahnauffahrt Joachimsthal am 03. Juli 2017 erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke, der ordentliches Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages ist.

Abkommen zur besseren Schifffahrt an der Grenzoder in der Warteschleife

28. Juni 2017

Am 27.04.2015 unterzeichneten Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und der polnische Umweltminister Maciej H. Grabowski in Warschau das bilaterale "Abkommen über die gemeinsame Verbesserung der Situation an den Wasserstraßen im deutsch-polnischen Grenzgebiet". Doch passiert ist fast gar nichts, informiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke.

Erfolg der SPD: Stromkosten werden gerechter verteilt

28. Juni 2017

Die Koalition hat sich auf die Neuregelung der Netzentgelte geeinigt. Ab 2019 sollen die Übertragungsnetzentgelte in vier Schritten bundesweit angeglichen werden.

Über 120 Gäste bei Veranstaltung mit Andrea Nahles

14. Juni 2017

Stefan Zierke holte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles nach Prenzlau und viele Menschen aus der Region folgten seiner Einladung.

< 2 3 4 5 6 7 8 >